• Projekt

Forschungsgebäude R7 am Campus Süd der Universität Bielefeld

© Telluride Architektur
© Telluride Architektur | Bild: loomn
  • Auftraggeber: Universität Bielefeld
  • Ort: Bielefeld
  • Größe: 7.100 m²
  • Markt: Bildung, Forschung
  • Leistung: Architektur

Auf dem Campus der Universität Bielefeld entsteht für die neu gegründete medizinische Fakultät das „Forschungsgebäude Tierhaltung R7“.

„Der Medizincampus der Universität Bielefeld wächst weiter“

Das Gebäude umfasst einen Laborbereich für die Tierforschung der Medizin sowie einen Verhaltensforschungsbereich für die Biologie. Im Erdgeschoss sind Büro-, Seminar- und Schulungsräume verortet.

Eine vorgehängte hinterlüftete Streckmetallfassade aus Aluminium auf thermisch getrennter Unterkonstruktion umschließt das R7. Die beiden Ebenen der Medizin sind dabei optisch zu einer Einheit zusammengefasst. Ebenso die beiden oberen Ebenen der Biologie. Die Technik befindet sich als überhöhtes Geschoss in der Mitte und wird somit optisch ebenfalls eingebunden.

Als östlicher Abschluss des Medizincampus ordnet sich das neue Forschungsgebäude R7 gut in die Höhenstaffelung der Campusstruktur ein. Im Zentrum des Campusplatzes befindet sich mit dem ebenfalls von uns geplanten Neubau R5 das höchste Gebäude, das den Platz als Hauptverteiler markiert. Das R7 wird über den Haupteingang im Norden vom neuen Campusboulevard aus erschlossen.

Mit dem R7 entsteht ein zukunftsorientiertes und nachhaltiges Gebäude. Durch seine Kompaktheit besitzt es ein günstiges A/V-Verhältnis. Die Planung erfolgt als energieeffizientes Gebäude im Standard BEG EG 40 EE (Bundesförderung für effiziente Gebäude) mit hocheffizienten technischen Systemen. Dadurch wird der Energieverbrauch reduziert und der CO2-Abdruck auch im Betrieb gesenkt.